Sie sind nicht angemeldet.

Interview mit Michael Janke von Blitzcase

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Webgamers. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Interview mit Michael Janke von Blitzcase

Wer hat früher nicht schon einmal Mad-TV gespielt, zumindest viel davon gehört? Ein geniales PC-Spiel, was sich um den Aufbau eines Fernsehsenders drehte, bei dem der Spieler ein tägliches TV-Programm zusammenstellen, Werbeverträge abschließen und eigene Filme drehen musste.

Als Browsergame entwickelte vor einigen Jahren Michael Janke ein ähnliches Game namens Fernseh Tycoon, was dem PC-Spiel doch ähnelt und mächtig viel Spaß macht. Sein neuestes Game auf dem Markt ist inzwischen der Kinomanager, was ähnliche Inhalte wie das Game Fernseh-Tycoon bekommen soll und jetzt schon bei vielen Spielern für Begeisterung sorgt. Michael Janke stellte sich Webgamers zu einem Interview zur Verfügung, wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

 

 

Wer hat früher nicht schon einmal Mad-TV gespielt, zumindest viel davon gehört? Ein geniales PC-Spiel, was sich um den Aufbau eines Fernsehsenders drehte, bei dem der Spieler ein tägliches TV-Programm zusammenstellen, Werbeverträge abschließen und eigene Filme drehen musste.

Als Browsergame entwickelte vor einigen Jahren Michael Janke ein ähnliches Game namens Fernseh Tycoon, was dem PC-Spiel doch ähnelt und mächtig viel Spaß macht. Sein neuestes Game auf dem Markt ist inzwischen der Kinomanager, was ähnliche Inhalte wie das Game Fernseh-Tycoon bekommen soll und jetzt schon bei vielen Spielern für Begeisterung sorgt. Michael Janke stellte sich Webgamers zu einem Interview zur Verfügung, wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

 

Webgamers

Wie bist Du denn quer Beet von einem Snake Spiel, über einen Fußballmanager auf die Spielidee Fernseh Tycoon gekommen? Es ähnelt ja Mad-TV ein wenig, von daher liegt die Vermutung nahe, dass Du selbst mal gerne Mad-TV gespielt hast. Ist Fernseh Tycoon damit auch Dein bislang erfolgreichstes Game?

 

Michael Janke

Ich hatte früher leidenschaftlich gern Mad TV gespielt und war dann vom Nachfolger Mad TV 2 etwas enttäuscht worden. Mad TV 2 bot zwar mehr zu füllende Sendezeit - doch die vielen Fehler im Spiel sorgten für Frust. Man gewann immer nach ein paar Sendetagen, die Werbespots waren fast immer alle weg und auch sonst machte das Spiel keinen runden Eindruck. Da ich selbst gerne "mehr" von einem Fernsehmanager haben wollte - und auch noch das geniale Original im Kopf hatte - bastelte ich mir dann selbst einen Fernsehmanager für mich. Einige Jahre später packte ich das Konzept wieder aus - optimierte es komplett - und das Downloadspiel Fernseh Tycoon war geboren. Dieses Spiel lieferte dann die Grundlage für das Browsergame Fernseh Tycoon, welches das - wie du es vermutet hast - mit Abstand erfolgreichste meiner Spiele ist. Durch die Wünsche der Community kamen in den letzten Jahren immer neue Features hinzu, so dass den Sendermanagern nie langweilig wurde.

 
Webgamers
Wie kam denn bislang Dein Browsergame Fernseh-Tycoon bei den Spielern an? 
Sicherlich haben sich hier viele ehemalige Mad-TV Fans angemeldet. Hast Du mit dem Kinomanager ähnliche, erfolgreiche Ziele?
 
Michael Janke

Fernseh Tycoon ist das mit Abstand erfolgreichste unserer Spiele. Bislang haben sich deutlich mehr als 16.000 Sender registriert und die Zahl der täglich oder fast täglich eingeloggten Sender liegt seit Monaten konstant bei um die 300. Dazu kommen aber natürlich auch viele Gelegenheitsspieler. Der Kinomanager dagegen soll weiterhin der kleine Bruder von Fernseh Tycoon bleiben - auch wenn in den letzten Wochen die Zahl der fast täglich eingeloggten Kinomanager mit immerhin knapp um die 100 einen neuen Höchststand erreicht hat. Ähnlich wie Fernseh Tycoon soll auch der Kinomanager regelmäßig mit neuen Erweiterungen versorgt werden. Ziel ist, dass man als Spieler irgendwann bis ins kleinste Detail den Erfolg des eigenen Kinos regulieren kann.

 

Webgamers


Was sicherlich die vielen Hobby-Entwickler bei Webgamers interessieren wird. Wie vermarktest Du Deine Spiele, welche Quellen nutzt Du?

 

Michael Janke

Meine Marketing-Bemühungen halten sich für die Spiele in Grenzen.Immerhin habe ich für Fernseh Tycoon ein paar Flyer drucken lassen. Oft reicht es aber, Spiele über soziale Netzwerke bekannt zu machen. Fernseh Tycoon hat beispielsweise auf Facebook aber nur gerade mal etwas über 300 Fans - was verglichen mit der Spielerzahl mir recht wenig erscheint. Andere kommerzielle Browsergames haben ja teils deutlich mehr Fans - wobei bei vielen Games wohl auch Fake-Profile Ingame und in sozialen Netzwerken eine Rolle spielen. Die Seiten außerhalb der sozialen Netzwerke, auf denen ich meine Spiele selbst bekannt gemacht habe, halten sich allerdings ebenfalls in Grenzen. Häufig kommen Seitenbetreiber auf mich zu. Ich gehe davon aus, dass der Rest durch Mund-Propaganda geschieht. Wenn jemanden ein Spiel Spaß macht, dann erzählt er es vielleicht seinen Freunden und die testen das Spiel auch mal. Zudem gibt es zumindest bei Fernseh Tycoon sehr treue Fans.

 

Webgamers

Nun hast Du ja schon einige Games entwickelt. Wie sieht die Zukunft Deines Hobbies aus, gibt es schon Planungen für das eine oder andere weitere Game?

 

Michael Janke

Da mit Fernseh Tycoon und Kinomanager direkt zwei Browsergames von Blitzcase im Rennen sind, wird wohl kaum noch Zeit für die Entwicklung anderer Spiele bleiben. Mehrfach wurden aber bereits Konzepte für ein Fußballmanager-Browsergame ausgearbeitet, was die Anpfiff-Serie vervollständigen würde. Die Produktion eines entsprechenden Managers, wie ich ihn mir vorstelle, ist mir derzeit aber noch zu aufwändig und zeitlich nicht schaffbar. Es gibt auch ein Konzept für ein Kartenspiel-Browsergame und vor kurzem hatte ich die Idee für ein Download-Spiel, was so ähnlich wie der Klassiker Ugh! sein soll. Man darf also (zumindest vorsichtig) gespannt sein, was noch so alles kommt.

 

Webgamers

Du sagtest ja, dass Du selbst leidenschaftlich gerne Mad-TV früher gespielt hast. Gibt es denn derzeit Browsergames, bei denen Du selbst als Spieler dabei bist?

 

Michael Janke

Nein, dafür habe ich keine Zeit. Immerhin bin ich aber natürlich bei meinen eigenen Browsergames als Spieler aktiv dabei.

 

Webgamers

Kommen wir nochmals zurück zum Kinomanager. Viele User haben die Veröffentlichung des neuen Browsergames sehr positiv begrüßt. Was für Erweiterungen planst Du für dieses Game?

 

Michael Janke

Beim Kinomanager werde ich das mit den Erweiterungen so ähnlich handhaben wie bei Fernseh Tycoon. Neben eigenen Optimierungen, Styling-Änderungen und der Arbeit hinter den Kulissen werden natürlich auch beim Kinomanager die Wünsche der Community berücksichtigt. Man kann also jetzt noch nicht sagen, was alles kommt. Ebenso ist ungewiss, ob man das Spiel in ein paar Jahren noch erkennen wird.

 

Webgamers

Vielen Dank Michael für das nette Interview! Wird man Dich nun öfters mal auf Webgamers sehen? Was möchtest Du den Lesern am Ende noch gerne mitteilen?

 

Michael Janke

Das mit Webgamers kann ich nicht versprechen... immerhin bleib ich aber jetzt dank Twitter über Neuigkeiten bei euch informiert.

Ich würde mich freuen wenn ein paar Besucher von Webgamers jetzt die Lust bekommen haben, einen eigenen Fernsehsender zu leiten. Auf www.fernsehtycoon.de kannst Du mit Deinem TV-Sender den Kampf um Einschaltquoten antreten. Alternativ kannst Du auf www.kinomanager-spiel.de Dein eigenes Kino leiten. Ich wünsche viel Spaß beim Spielen!

Zuletzt bearbeitet von »sinus« am 18. Februar 2017.

Kommentare (0)

Bisher wurden noch keine Kommentare geschrieben.