Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Webgamers. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. September 2017, 10:21

[Im Aufbau] ExoStellar 2540

Ahoi Leute!

Ich möchte hier kurz mein Browsergame vorstellen was momentan im Aufbau ist und gleichzeitig vielleich Anregungen, Ideen und Kritik sammeln. :)

Der Kern des Spiels läuft nach den gleichen Prinziepen ab wie schon andere Spieler dieser Art: Man startet mit einem Planeten in einem Sonnensystem welches in einer riesigen Galaxie liegt. Man muss durch das Sammeln von Ressourcen seinen Planeten ausbauen und eine schlagkrätige Flotte aufbauen um sich gegen andere Spieler zu verteidigen als auch neue Planeten zu erobern.

Hauptaugenmerk soll dabei auf ein abwechlungsreiches und möglichst taktisches Spiel liegen. Dies wollen wir mit folgenden Punkten erreichen:

Mehere verschiedene Spezies mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Raumschiffen
7 Schiffstypen mit unterschiedlichen Fähigkeiten die mit verschiedenen Waffensystemen aufgerüstet werden können
Verschiedene Waffensysteme die jederzeit an- und abgebaut werden können
Rundenbasiertes Kampfsystem mit Events und Befehlen
Dynamische Forschungsbäume
Dynamische Map

Im Detail bedeutet dies:

Spezies
Es gibt verschiedene Spezies welche unterschiedliche Stats aufweisen. Dabei werden die Werte der Raumschiffe und Waffen angepasst und es gibt Spezialfähigkeiten und Raumschiffe wodurch die Spezies einzigartige Spielstile ermöglichen.

Raumschiffe und Waffen
Es gibt 7 Kernraumschiffe die für verschiedene Situationen konzipiert wurden. Zudem gibt es verschiedene Waffensysteme welche offensiv, defensiv oder taktisch Eingesetzt werden können. Jedes Schiff kann aber nur eine begrenzte Anzahl an Waffensystemen tragen und jedes Waffensystem verbraucht Energie/Munition. Die Waffen können jederzeit in der Schiffswerft produziert, gelagert und auf Schiffen montiert werden. So kann für jeden Einsatz das passende Schiff mit der richtigen Waffe ausgerüstet werden.

Rudenbasiertes Kampfsystem
Ein Kritikpunkt an den großen Browsergames meinerseits war immer, dass Kämpfe keine Taktikkomponente enthalten und innerhalb von Millisekunden beendet waren.

Durch ein Rundenbasiertes Kampfsystem, angelehnt an jenes aus diversen Pen&Paper Spielen, wollen wir diese taktische Komponente einbringen. So dauert kämpfe nicht ein paar Millisekunden, sondern könnten über mehrere Stunden gehen! Raumschiffe haben verschiedene Stats wie Schildpunkte, Hüllenpunkte, Munition, Geschwindigkeit, Initiative und auch Waffen haben Stats wie Trefferpunkte, Kritische Treffer Chance und Munitionsverbrauch.

Durch all diese Faktoren und werden Runden nicht in Millisekunden entschieden sondern dauern abhänging von den Raumschiffen mehrere Minuten. Zudem wird es ein Befehlsmanager geben. Befehle wurden eingeführt, um Spieler welche offline sind, nicht im Kampf zu benachteiligen. Ein Spieler kann einer Flotte Befehle erteilen, offline gehen und sollte die Flotte angegriffen werden, werden diese ausgeführt.
Spieler welche online sind können ebenfalls nur diese Befehle Live im Kampf abgeben.

So soll es Befehle geben wir: Rückzug wenn meine Flotten stärke unter 30% ist, Rufe nach Hilfe wenn gegnerische Flotten stärke doppelt so groß ist wie meine...

Eine weitere Funktion im Kampf ist die möglichkeit, dass andere Flotten von anderen Spielern diesem Kampf beitreten können.

Dynamische Forschungsbäume
Statt eine statische Forschung wie A > B > C > D einzubauen, wird die Forschung realtiv zufällig ablaufen. Es ist nicht garantiert dass man was neues besseres erforscht. Dafür kann man mit Glück direkt zwei Forschungsschritte überspringen.
Schon erforschte Dinge können dann, wenn man Sie nicht braucht, auf dem Markt verkauft werden, oder dazu genutzt die Wertigkeit der Forschung zu erhöhen.

Dynamische Map
Alle Objekte in einem Sonnensystem drehen sich mit unterschiedlicher Geschwindigkeit um das Zentrum. Dadurch verändert sich die Karte durchgehend und taktische Positionen verändern sich mit. Die Distanz zwischen zwei Planten in einem Sonnensystem variert jedesmal und kann Vor- und Nachteile haben.


Zudem oben genannten taktischen Komponenten kommen noch diverse weitere Ideen wie:

Der Handel von fast allem: Raumschiffen, Waffen, Ressourcen, Planeten, Forschungsberichten...

Raid Like Endgame Aktivitäten für bis zu 6 Spieler gegen einen NPC.

Loot in Form von Raumschiffen, Waffen, Ressourcen, Planeten und Forschungsberichte.

Legendäre einzigartige Raumschiffe mit besonderen Talenten.

Klassensyteme: Militär Klasse, Handels Klasse und Politik Klasse. Alle mit verschiedenen Fähigkeiten um verschiedene Spilstile zu fördern und auch dem "Masse statt Klasse" Prinzip dem Kampf anzusagen.

Das wars erstmal von mir. :)

Ich hoffe ich habe alles gut verständlich erklärt und freue mich über Kritik, Fragen und vielleicht sogar die ein oder andere Idee! :)

Liebe Grüße,

Timmy
Make it work than make it better!

BlackScorp

Moderator

Beiträge: 1 231

Wohnort: 127.0.0.1

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. September 2017, 11:02

Hey,

Willkommen im Forum, hört sich auf jeden Fall interessant an, was machst du bezüglich Anfänger vs Profis? Ich kenne das zb aus anderen Browsergames,da wird man, sobald "Anfängerschutz" aufgehoben ist, nur noch abgefarmt, man kann sich auch nicht wirklich wehren und man muss eben die Zeit aussetzten.

Hast du auch vor mal Premium Features im Spiel anzubieten? Wenn ja welche? Man muss ja auch schließlich von irgendwas seine Server bezahlen.

Und was ist mit Screenshots?

LG
Qualität eines Codes misst man in WTF/Sekunde

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. September 2017, 11:15

Zum Thema Noobschutz wollte ich einerseits klassich rangehen, dass heißt Spieler mit weniger als 25% meiner Stärke kann ich nicht angreifen.
Für Spieler welche zwischen 25 und 50% liegen und ich diese Angreife bzw sehr oft angreife bekomme ich sogenannte "Kopfgeldpunkt".

Pro Kopfgeldpunkt sinkt die Loyalität / Moral (zwei wichtige Variablen im System) und ich werde deutlich abgeschwächt dadurch.
Zudem werde ich als Abtrünniger markiert. Ich kann dann also auch von stärkeren Angegriffen werden OHNE das diese Kopfgeld sammeln.
Alle Angreifer bekommen dann massig Rohstoffe und ein Teil davon geht an den Noob zurück. Dieser kann sich damit dann wieder aufbauen.

Ja, habe ich vor, aber noch kein genaues Bild davon. Dazu werd ich mir dann gedanken machen was wirklich gut ist.

Screenshots habe ich bishe rnur ein paar Wireframes. Die werde ich später noch nachreichen. :)
Make it work than make it better!

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. September 2017, 11:24

Make it work than make it better!

simbad

Profi

Beiträge: 1 001

Wohnort: Berlin

Beruf: Software Entwickler

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. September 2017, 12:09

Sieht nett aus.
Bewegen die Planeten sich in Echtzeit? Also der äussere wirklich über Jahre, so wie die Planeten in unserem Sonnensystem auch?
Sind die Abstände auch an die Verhältnisse im Weltenraum angepasst? Spielen die überhaupt eine Rolle?
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“Albert Einstein
Das Entwickler BLOG
Pierre-Romain Main Page

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. September 2017, 12:16

Keine Echtzeit, nein.

Für den ersten Schritt und damit es nicht zu komplex wird ist das Sonnensystem in mehrere Umlaufbahnen (Orbits) unterteilt. Diese sind "perfekte" Kreise und keine Ellipsen.
Die Planeten liegen dabei fest auf einem Orbit. Planeten benötigen in Abhänigkeit vom Orbit und der Distanz vom Orbit zur Sonne unterschiedlich lange um das Zentrum.
Planeten auf dem Orbit, der am nächsten an der Sonne ist, brauchen 1440 Minuten für eine komplette umrundung. Auf dem zweiten Orbit brauchen Planeten dann 2880 Minuten, auf dem dritten Orbit 4320 Minuten usw.

Die Orbits haben dabei immer den selben Abstand zu einander.

Die Einteilung in Minuten mache ich deshalb weil auch das Kampfsystem und die Bewegungen der Raumschiffe im Weltall "quasi Echtzeit" aber eigentlich in 1-Minuten Runden abläuft.
Make it work than make it better!

sofatour

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. September 2017, 10:32

Das gefällt mir sehr gut.

Aktuell sieht es im Bereich Weltraum/Sci-Fi relativ mau aus - nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass wir mit GigraWars ein grandioses Spiel in dem Bereich verloren haben. Daher freue ich mich immer auf neue Spiele in dem Bereich und drücke die Daumen ;)

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. September 2017, 11:22

Vielen Lieben Dank! :)

Ich suche auch noch nach Unterstützung jedweder Art:

Unity Entwickler
Storyschreiber
Konzeptler

Wer interesse hat kann sich gerne melden. :)
Make it work than make it better!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CaptainXTimmy« (12. September 2017, 12:48)


BlackScorp

Moderator

Beiträge: 1 231

Wohnort: 127.0.0.1

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. September 2017, 13:02

Ich hätte zwar interesse, jedoch würde ich wahrschienlich nicht komplett durchhalten(hab ich noch nie ;( ) und auch interessiert mich mehr Godot Engine als Unity (vielleicht wäre es auch was für dich)
Qualität eines Codes misst man in WTF/Sekunde

CaptainXTimmy

Anfänger

  • »CaptainXTimmy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: R

Beruf: Webentwickler

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. September 2017, 14:47

Hab von Godot zwar gehört, aber nie reingeschaut. Das ganze Unity bzw. Client Entwicklung überlasse ich zurzeit einem Kollegen von mir da ich gelernter Webentwickler bin und hauptsächlich den Server in PHP programmiere. :)
Make it work than make it better!

Social Bookmarks

Thema bewerten